Immobilien in Marbella

Luxus-Immobilien in Marbella
Bildquelle:
aboutpixel.de / Schlüsselübergabe © Rainer Sturm

Luxusimmobilien …

… sind heiß begehrt – und ganz sicher nicht nicht nur in Marbella! An der gesamten „Costa del Sol„, wohl einem der schönsten Fleckchen Spaniens, geht es hoch her, was diese Art von Gütern betrifft … seien es die „La Zagaleta Villas“, die „Luxury Villas Puerto Banus“, die „Luxusvilla Sierra Blanca“ … dieser „Estates agent Costa del Sol“ (Private Office Marbella) scheint noch genug Immobilien im Portfolio zu haben! Für den „Normalo“ unbezahlbar, streiten sich die Superreichen um diese großartigen und luxuriösen Anwesen …

Die Suche nach Immobilien gestaltet sich recht einfach …  der Suchende muss sich erst gar nicht nach Marbella bewegen – es sei denn, er ist sowieso gerade vor Ort … es soll ja viele Menschen geben, die gerne in Andalusien/Malaga und hier vornehmlich in Marbella ihren Urlaub verbringen!

Wer sich aber vorab richtig informieren- und sich ein Bild seiner Traum-Immobilie machen möchte, wird z. B. bei GOOGLE schnell fündig! Es sei für die nicht so oft Suchenden der Tipp gegeben: GOOGLE-BILDERSUCHE! Hier haben Immobilien-Makler, welche einen guten „SEO“ zur Seite haben, die Nase ganz weit vorn‘ …

Da natürlich nicht nur deutschsprachige Interessenten nach Immobilien in und um Marbella suchen, sollte eine vernünftige Internet-Präsenz mehrsprachig aufgebaut sein … mit Begriffen wie „real estate marbella“ etc. finden sich bei Google ebenfalls mehere Millionen Treffer!

Aufgefallen ist uns bei den Recherchen, dass sich diverse Makler eines sog. „Pools“ bedienen – eine hervorragende und wahrscheinlich auch Gewinn bringende Idee! Die Luxusimmobilien sind immer die Gleichen – aber wer hier bereits einen guten Namen (bei Google …) hat, erscheint halt vor den anderen Anbietern … ob hier die Provisionen verschieden hoch ausfallen?!

Die ersten Treffer …

… sind nicht zwingend auch die „Besten“ – meistens handelt es sich bei diesen „Treffern“ um ANZEIGEN, welche teilweise für teures Geld dort plaziert wurden! Darauf folgen – je nachdem, wie man sucht –  die „Google-Places“ – diese zeigen auf Makler/Unternehmen, welche z. B. in Marbella ansässig sind … auch diese Firmen mussten meistens so einiges „unternehmen“, um dorthin zu gelangen! Die „Superreichen“ wird das nicht interessieren, aber es sei erwähnt, dass diese Kosten nicht selten auf den Käufer umgelegt werden …

So empfiehlt es sich, auch mal den sog. „organischen“ Treffern Beachtung zu schenken – da ist das Angebot nicht weniger wertvoll und üppig … und manchmal sind die „Objekte der Begierde“ noch eingehender- teilweise sogar liebevoll beschrieben! Man merkt gleich, wenn jemand seine Berufung gefunden hat …

Wie dem auch sei … wer nach Luxus-Immobilien in Marbella sucht und NICHT vor Ort ist, dem erschließen sich grandiose Möglichkeiten im WWW danach zu suchen! Und wie heißt es so schön?!

Wer sucht, der findet!

Anm.: Wir werden auf diesen Seiten – nach und nach – die schönsten Plätze, empfehlenswerte Gastronomie sowie auch Dienstleister (Immobilien …) aus Andalusien/Malaga/Marbella vorstellen, von denen wir überzeugt sind! Da wir Mitarbeiter vor Ort haben, wird es hier ganz sicher keine „Schummelpackung“ geben … Versprochen!

SEO

SEO (Suchmaschinenoptimierung) ist kein Hexenwerk!

SEO Experten Marbella

Es reicht aber bei weitem nicht, ein SEO-Plugin zu installieren … man sollte schon darauf achten, sich an die SEO-Richtlinien der jeweiligen Suchmaschinen zu halten!

Google z. B. teilt einem „WebMaster“ schon ziemlich genau mit, um was es bei SEO geht (LESEN bildet …)! Und wenn man sich an diese Regeln hält, ist das Problem nach VORNE zu kommen schon als viel geringer einzustufen!

Bildquelle: aboutpixel.de / SEO © Günter Albers

Selbstverständlich sollte man es auch nicht übertreiben, so wie wir hier – und eigentlich ist dies nur der Beweis, wie schnell eine Seite nach der Registrierung (16.09.21014 – heute ist der 17.09.2014 …) im Index erscheinen KANN, liebe

SEO-Experten Marbella!

Viele sog. „WebDesigner“ sind in ihrem Beruf sehr kreativ – bauen wunderschöne Seiten … aber schon hierbei kann man sehr viel FALSCH machen, wenn man nicht weiß, worum es gehen sollte bei einer Internet-Präsenz! Daher sollten sich Kreative immer einen guten SEO zur Seite nehmen – von Anfang an …

… oder sich eingehend mit der Materie beschäftigen! Man kann SEO heutzutage sogar studieren – aber bitte … es gibt nichts, was nicht jeder im Internet nachlesen könnte! Nach dem Motto „Google ist Dein Freund“ einfach mal suchen!

Tipp für SEO-Interessierte: Ein echter SEO kommt NIEMALS auf SIE zu – schon gar nicht per EMAIL! Und … ein GUTER SEO ist grundsätzlich ausgebucht – so ist es fast Glückssache, an den Richtigen zu geraten! Vorsicht ist geboten bei Gaunern, die sich SEO nennen und nicht mal wissen, was das Wort ansich bedeutet … Neugierige lesen HIER (klick) weiter!

Nachtrag (18.09.2014): Hier ging es um eine ganz bestimmte Seite, welche nach ZEHN Tagen immer noch nicht im Index war – und der Quelltext der Startseite weist die für unsere Begriffe wichtigen „Inhalte“ immer noch nicht auf – man hat das SEO-Plugin wohl deaktiviert, weil die Stelle (im PlugIn) mit dem lateinischen Platzhaltertext nicht entdeckt werden konnte … Fazit: Die Startseite sollte noch „seotechnisch“ behandelt werden, aber das kommt sicher noch … Auch die Auffindbarkeit aller Wunschbegriffe des Kunden wird sicherlich bald gegeben sein?! Ich möchte nicht wissen, wieviel dieses „SEO“ gekostet hat …